Kreidefarbe für Möbel

Kreidefarbe macht aus Möbeln Shabby Chic

Kreidefarben gehören zu den Trendprodukten im Kreativbereich der Lacke und Farben schlechthin. Vor wenigen Jahren noch völlig unbekannt, sind Baumarktregal und Online-Shop inzwischen mit einem großen Angebot an Kreidefarben vertreten. Anstrichmittelhersteller springen auf den kreidefarbenen Zug auf und bieten ein eine große Auswahl an Farbtönen der Kreidefarbe. Der Britin Annie Sloan – Kreidefarben-Erfinderin – sei Dank. Kreidefarbe macht aus Möbeln die Shabby-Chic-Erscheinung. Kreidefarben verleihen eine kalkig-pudrige Oberfläche mit mattem Finish. Anschließend kann die Kreidefarbe angeschliffen werden, wodurch das Möbel durch Kreidefarbe den verschlissenen oder eben shabby Look bekommt.

Dieser Artikel zeigt Aspekte der Kreidefarbe auf, die man vor dem Kauf kennen sollte: Inhaltsstoffe, Produkte und Öko-TEstsieger, Tipps.


Kreidefarbe: hochwertige Farbe fürs Vintage-Ambiente

Während Kreidefarben ideal für den abgewetzten Look von Möbelstücken und Objekten sorgen, da sie einen dicken und sehr deckenden Farbauftrag ermöglichen, zum Großteil auf unbehandelten Oberflächen haften, leicht zu verarbeiten und gut schleifbar sind, muss die Qualität stimmen. Kreidefarben haften auf nahezu jedem Untergrund. Um das bewerkstelligen zu können, kommt es auf die Rezeptur an. Selbstverständlich kann man Kreidefarbe für Möbel auch getrost intakt lassen, also nicht schleifen, und sich am deckenden, stumpfmatten Look erfreuen.

Kreidefarben: Test und Inhaltsstoffe

Ein Indikator für das Qualitätsniveau einer Farbe sind stets die Inhaltsstoffe. Kreidefarben sind sogenannte Wasserlacke oder Dispersionen, darin stecken folgende Inhaltsstoffe:

  • Wasser                                                                              und/ oder:
  • Löschkalk aus Kreide als Bindemittel
  • Naturpigment
  • Alkydharz oder ein anderes Kunstharz als Bindemittel
  • Marmormehl
  • Weißleim
  • Zellulose
  • Titandioxid
  • Phosphat
  • Natriumsalz
  • Konservierungsmittel (Methyl- und Benzisothiazolinon)

Da die meiste Kreidefarbe innen und im Wohnbereich verarbeitet wird, ist es wichtig, dass sich möglichst wenige bis keine Giftstoffe und schädliche Substanzen darin befinden. In der Öko-Test 08/2018 wurden die gängigsten Kreidefarben auf ihre Zusammensetzung getestet. Dabei gab es nur eine einzige Kreidefarbe, die Öko-Test-Note „sehr gut “ bekam:

Kreidefarbe Öko-Test „sehr gut“

Das Wichtigste zu der einzigen von Öko-Test als sehr gut bewerteten Kreidefarbe:

  • Testergebnis Inhaltsstoffe: sehr gut
  • Testergebnis Deklaration: sehr gut
  • praktisch geruchsneutral
  • wasserbasiert, lösemittelfrei und ungiftig, hochdeckend, diffusionsoffen
  • für Wand, Decke, Möbel geeignet
  • Yellowchair Kreidefarben werden in Deutschland entwickelt, CO2-neutral produziert und abgefüllt → Verantwortungsbewusste Produktphilosophie bezüglich Umwelt und Gesundheit
Kreidefarben-Manufaktur Yellowchair Kreidefarbe, 32 three two Hortensie
Yellowchair Kreidefarbe

Öko-Test-Tipp: Stehen Formaldehyd oder Glykolether als Inhaltsstoff auf dem Gebinde der Kreidefarbe, sollten Sie diese lieber im Regal stehen lassen.


Kreidefarbe kaufen

Möchten Sie Kreidefarbe kaufen, finden Sie neben dem Öko-Testsieger Kreidefarben oben nachfolgend eine Auswahl von Kreidefarben namhafter Hersteller. Wenn Sie mehr erfahren möchten, klicken Sie sich gerne durch die Angebote:

Rust-Oleum Kreidefarbe 125 ml kalkweiß
Rust-Oleum Kreidefarbe 125 ml kalkweiß
  • wasserbasiert
  • praktisch geruchlos

Bondex Kreidefarbe für Möbelstücke
Bondex Kreidefarbe für Möbelstücke
  • wässrige Kreidefarbe mit Alkydharz als Bindemittel
  • wasserbasiert

Tipps zur Anwendung von Kreidefarben

Während Mineralfarben besonders gut für feuchte Räume geeignet sind, gehören Kreidefarben nicht auf Möbel in Badezimmer und Co. Auch mechanisch stark beanspruchte Oberflächen, wie Holzdielen und Treppenstufen sind eher ungeeignet, da man durch regelmäßigen Fußverkehr schnell Abrieb verursacht. Ein strapazierfähiger versiegelnder Klarlack in mehreren Schichten ist dann das Mindeste, bietet dieser sich ohnehin auch bei der Gestaltung von Möbeln mit Kreidefarbe als Schutzschicht an, wobei dann meist die Behandlung mit Wachsen aus derselben Produktreihe genügt.

Parkettlacke und Yachtlacke eignen sich besonders gut, da sie einen harten, strapazierfähigen Belag formen. Achtung: Anschleifen der Farbe vor dem Auftrag von Parkettlack/ Schiffslack ist höchstwahrscheinlich erforderlich, auch muss die Verträglichkeit des Beschichtungssystem geprüft werden.

Und nun, viel Spaß beim Ankreiden Ihrer Möbel!