Unterbodenbeschichtung als Unterbodenschutz

Unterbodenbeschichtung wird auf Auto angebracht

Unterbodenbeschichtung bietet geruhsame Fahrt bei Steinschlag und Co.

Der Unterboden vom Auto gerät schnell in Vergessenheit, geht es dem Autobesitzer doch in erster Linie um die Ausstrahlung von Lack und Felgen. Zudem ist der Unterboden quasi aus den Augen, aus dem Sinn. Unterbodenbeschichtung schützt das Fahrzeug vor Steinschlag und allem Unrat, der von der Straße gegen den Unterboden geschleudert wird, indem sie eine Schutzschicht bildet, welche zudem vor Korrosion und Feuchtigkeitseinschluss schützt.

Dieser Artikel informiert über Vorteile und Arten von Unterbodenbeschichtung als Unterbodenschutz. Auch werden wichtige Hersteller und Zulieferfirmen genannt.


Die 5 besten Gründe für Unterbodenbeschichtung

Steinschlag und Feuchtigkeit sind die beiden Hauptrisiken, die Unterbodenschutz bekämpft. Wenn Sie je in einem älteren Auto auf Kies gefahren sind, wissen Sie, wie unangenehm und obendrein schädlich dies für den Unterboden ist.

  1.  Schutz vor Auswirkungen von Steinschlag: Unterbodenbeschichtung bietet einen flexiblen Schutzfilm über dem gesamten Unterboden und den Radkästen. So schützt Sie vor den negativen Auswirkungen von aufgewirbeltem Streusalz, Stein, Splitt und dergleichen.
  2.  Korrosionsschutz: Egal um welche Art von funktioneller Lackierung es sich beim Automobilbau handelt, Korrosionsschutz ist der Hauptgrund für diese. Die Karosserie wird mit mindestens 5 Schichten von schützenden Überzügen und dekorativen Lacken behandelt. Der Unterboden erhält nur die ersten 2 als Korrosionsschutz ab. Da diese mit keiner Deckschicht ausgerüstet sind, wird eine nachträgliche Unterbodenbeschichtung nötig.

    Unterbodenbeschichtung Spray

    Unterbodenbeschichtung wird kopfüber angebracht und erfordert entsprechende Schutzkleidung

  3. Schutz vor eindringender Feuchtigkeit: Feuchtigkeitseinschluss wird verhindert, indem mögliche Risse, Kanten und Übergänge abgedichtet werden. So wird dem Eindringen von Feuchtigkeit aus der Luft und nassen Straßen sowie Korrosionsbildung sicher entgegengewirkt.
  4. Minimiert Vibrationen: Erschütterungen werden durch Unterbodenbeschichtung deutlich reduziert und für Insassen weniger wahrnehmbar. Die elastischen Eigenschaften des Unterbodenschutzes dämpfen Geräusche durch Vibration und aufwirbelnde Medien von der Straße.
  5. Pflegeleichtigkeit: Wird das Fahrzeug mit Unterbodenbeschichtung behandelt, bedeutet das eine gleichmäßige, uniforme Fläche, die sich leichter reinigen lässt als. Zudem sind eventuelle Fehler schnell entdeckt.

Diese Unterbodenbeschichtungen sind am Markt die wichtigsten

Unterbodenbeschichtungen werden entweder ab Werk angebracht, oder über Aftermarket (Zubehörmarkt) zum Nachrüsten erhältlich. Die wichtigsten Unterbodenbeschichtungen basieren auf Wachs, Bitumen oder Harz.

  • Wachs-basiert: Wachse bieten exzellenten Unterbodenschutz und sind transparent beziehungsweise leicht bräunlich transluzent erhalten. Das Wachs ist beim Auftragen weich oder flüssig und härtet dann am Substrat aus. Es wird mit Pinsel oder als Spray aufgetragen und kann in hohen Schichtdicken appliziert werden. Eine anderweitige Deckschicht auf Wachs ist nicht möglich.
  • Bitumen-basiert: Diese „altbewährte“ Methode als Unterbodenschutz ist für ihren Schutz gegen Steinschlag, Vibrationen und Korrosion bekannt. Bitumen ist schwarz, eignet sich für vielerlei Substrate, kann aber nicht überstrichen werden. Es wird mittels Pinsel oder Spray dickschichtig angebracht und ist robust; gut für Offroad-Bedingungen.
  • Harz-basiert: Elastomere Beschichtungen, wie Polyurethan-Coatings und Gummibeschichtungen, bieten Langzeitschutz vor Steinschlag, Korrosion. Außerdem wirken sie schalldämpfend. Auch die harzbasierten Unterbodenbeschichtungen eigenen sich für viele Substrate. Es können hohe Schichtdicken von dieser wahlweise gesprühten oder gestrichenen Beschichtung erreicht werden. Ferner ist Überstreichen möglich.

Hier Unterbodenbeschichtung in Deutschland finden

Der Bezug von Unterbodenbeschichtung ist für Privatkunden auf Aftermarket sowie Händler und Werkstätten beschränkt. Händler und Autowerkstätten sind bundesweit über das ganze Land verteilt. Dort wird der Dienst der Beschichtung mit Unterbodenschutz vorgenommen. Die Zulieferer, also Hersteller und Entwickler, sind unter anderem AkzoNobel, Sika, Covestro, Henkel und Dinitrol. Die Kosten für die Applikation von Unterbodenbeschichtung ergeben sich je nach Fahrzeuggröße, Vorbereitungsmaßnahmen der Oberfläche und dem Produkt, mit dem behandelt wird. Wünschen Sie konkrete Informationen zu Preisen von Unterbodenbeschichtung, senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage zu Ihrem Projekt.


Wünschen Sie ein maßgeschneidertes Angebot? Wir helfen Ihnen weiter!

Wir bringen Sie mit erfahrenen Spezialisten in Kontakt. Sie benötigen bestimmte Beschichtungen, Lacke, Produkte oder Dienste? Dann sind Sie bei uns goldrichtig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.