Pulverbeschichtung für Holz

Pulverbeschichtung für Holz

Pulverbeschichtungen für Holzoberflächen

Pulverbeschichtungen dienen ursprünglich zur Behandlung von Metalloberflächen. Der technologische Fortschritt jedoch erlaubt es, heutzutage auch andere Oberflächen mit PUlver zu beschichten. Hierzu zählen beispielweise hitzeempfindliche Materialien wie PlastikPulverbeschichtungen verbesseren die Effizienz in der Beschichtungsindustrie ungemein und sorgen daher für maximierte Produktion und verringerten Zeitaufwand. Holzoberflächen mit Pulver beschichten? Pulverbschichtung ist die neueste technische Neuerung in der Holzindustrie! Je nach Holzart und der jeweiligen Vorbereitung ist die Verwendung einer Pulverbeschichtung für Holz kein Problem. Vor allem bei mitteldichten Holzfaserplatten, bestehend aus Holzpartikeln und Harz, findet das Pulverbeschichten optimale Anwendung.

Die Vorteile bei Pulverbeschichtung für Holz

Das Auftragen einer Pulverbeschichtung für Holz ist vor allem von Vorteil in der Holzverarbeitungsindustrie und bietet folgende Vorteile:

  • Garantiert nahtlose Beschichtungen für MDF Platten
  • Macht MDF’s abrieb- und kratzfest
  • Anwendbar für jegliche Form und Art des Objektes
  • Verhindert Flecken
  • Resistent gegenüber UV-Strahlung, Chemikalien und Dämpfen
  • In allen erwünschten Farben erhältlich
  • Umweltfreundlichkeit

Wie funktioniert die Anwendung?

Der Prozess des Beschichtung beinhaltet die Erdung des Holzes, das Auftragen des elektrostatisch geladenen Pulvers und das finale finish durch Hitze und UV-Strahlung. Daher ist diese Behandlung nur möglich bei Oberflächen die nicht porös sind und einen ausreichenden Feuchtegehalt vorweisen. Diese Eigenschaften machen es bei MDF Platten möglich direkt die Pulverbeschichtung für Holz aufzutragen, ohne vorher eine Grundierung zu verwenden. Der Feuchtigkeitsgehalt macht das Material in diesem Fall leitfähig. Holzarten die Schleifen vor dem Auftrag benötigen sollten mit hoem Luftdruck bearbeitet werden um Oberflächenkontaminierung zu vermeiden. Um die elektrostatische Ladung zu erzielen, verwenden Hersteller ein dementsprechendes Spray, das eine leitfähige Oberfläche schafft. Die Oberfläche wird dann entsprechend vorgewärmt auf eine ideale Beschichtungstemperatur, damit das Pulver sich vernünftig auflöst.

Das Aushärten der Pulverbeschichtung für Holz

Das Pulver für MDF Platten und andere geeignete Holzarten kann entweder ein thermisch aushärtendes Produkt oder ein UV Pulver sein. Hierbei sprechen wir von der Aushärtungsweise des Pulvers auf der Oberfläche. Bei thermischen Pulvern ist ein Infrarot-Ofen, Heißluftoven oder ein Hybrid Ofen, der Infrarot und Heißluft kombiniert, von Nöten. Die ausgestrahlte Hitze sorgt dafür, dass das Pulver schmilzt und letztendlich folglich den finalen Schutzfilm auf dem Objekt herstellt.

Bei speziell hergestellen UV-Pulvern ist das Verfahren anders aufgeteilt: Hierbei wird das Schmelzen des Pulvers und das nachfolgende Verfliessen zum Trocknen getrennt. Des Weiteren ist hierbei nur eine niedrige Temperatur benötigt, um den Beschichtungsfilm am Ende zu härten. Dies ist besonders von Vorteil bei empfindlichen Materialien wie Holz. Die Objekte mit dem aufgetragenen Pulver müssen ca. 2-10 Minuten im Ofen ausharren, bevor sie wenige Sekunden mit UV-Licht bestrahlt werden, das schon zum Aushärten der Farbe ausreicht.


Bei Coating.de können Sie Ihr persönliches Angebot zu Pulverbeschichtung für Holz anfordernCoating Deutschland

Freie Coating Beratung in Zusammenarbeit mit zertifizierten Beschichtungs- Herstellern und Anbietern

Antwort innerhalb eines Werktages

Fordern Sie ein oder mehrere freie Angebote an, um Preise und Qualität zu vergleichen.
Wettbewerbsfähige Preise für große Oberflächen

Wir sind Spezialisten in; Logistikzentren, Industrien, Bauwesen, Stahlbau, Landwirtschaft und Gartenbau, Transport und vieles mehr!

Auf der Suche nach Pulverbeschichtung für Holz oder einem Profi um sie aufzutragen?

Sie können noch heute beliebig viele Angebote anfordern!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.