Korrosionsschutz von tragender Stahlkonstruktion im Kölner Hauptbahnhof

Den richtigen Korrosionsschutz für Stahl finden

Stahl hat als Werk- und Baustoff in Deutschland eine langjährige Tradition und einen hohen Stellenwert in der verarbeitenden Industrie. Der nach wie vor moderne Werkstoff ist sehr wirtschaftlich, sein Einsatzgebiet facettenreich und er besticht durch eine vielfältige Fromensprache. Korrosionsschutz von Stahl durch Beschichtungen ist dann wirksam, wenn er auf die Korrosivitätskategorie der zu beschichtenden Konstruktion ausgerichtet ist.

Dieser Artikel informiert über den passenden passiven Korrosionsschutz von Stahl in Anlehnung an die Norm DIN EN ISO 12944 Teil 5 Korrosionsschutz von Stahlbauten durch Beschichtungssysteme für Ihr Projekt.

Korrosionsschutz von Stahl durch die richtige Korrosionsschutz-Beschichtung deckt die folgenden 6 Anforderungen ab:

  1. Stahl wird wasserabweisend
  2. Wachstum von Schimmel und Moosen wird unterbunden
  3. Schmutz-, Öl-abstoßend
  4. Witterungsbeständigkeit
  5. robust gegen mechanische Einwirkung
  6. Chemikalienbeständigkeit

Zunächst lässt sich voranstellen, dass Korrosionsschutz für Stahlbauten unumgänglich ist. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, worauf es bei der Wahl von Korrosionsschutz von Stahl ankommt.

Erster Schritt zum Korrosionsschutz von Stahl: Korrosivitätskategorie

Je nach den Voraussetzungen der Umgebung, in der sich die zu errichtende Stahlkonstruktion befindet, wird zunächst nach DIN EN ISO 12944-2 die Korrosivitätskategorie festgehalten, bevor das entsprechend passende Beschichtungssystem ausgewählt werden kann. Die Einteilung erfolgt in die Kategorien von C1 unbedeutend bis C5-M sehr stark (Meer).

KategorieAußenInnen
C1 unbedeutendneutrale Raumatmosphäre mit bis 60 % Luftfeuchtigkeit
C2 geringgering verunreinigte Atmosphäre. trockenes KlimaUngeheizte Gebäude mit zeitweiser Kondensation
C3 mäßigStadt- u. Industrieatmosphäre, mäßige Schwefeldioxid-Belastung, gemäßigtes KüstenklimaRäume mit hoher Feuchte und etwas Luftverunreinigung
C4 starkIndustrieatmosphäre und Küstengebiet mit mäßiger SalzbelastungSchwimmbäder, Produktionshallen
C5-I sehr stark (Industrie) Industrieatmosphäre mit hoher Luftfeuchtigkeit u. aggressiver AtmosphäreGebäude mit nahezu ständiger Kondensation und starker Verunreinigung
C5-M sehr stark (Meer)Küsten- und Offshorebereiche mit hoher SalzbelastungGebäude mit nahezu ständiger Kondensation und starker Verunreinigung

Je höher die Kategorie, desto gefährdeter ist das Objekt vor Feuchtigkeit und aggressiven Stoffen; dies bedeutet auch eine aufwändigere und teurere Beschichtung. Stellen Sie also zunächst die Korrosivitätskategorie fest.


Mit 3 Schichten Stahl beschichten für den industriellen Korrosionsschutz

In der DIN EN ISO 12944-5 ist festgehalten, aus welchen Bestandteilen das Beschichtungssystem besteht. Möchte man Stahl beschichten, sind die folgenden 3 Schichten notwendig:

  1. Grundbeschichtung: dient als Haftvermittler auf dem Substrat für die nachfolgende Zwischenbeschichtung. Möglich sind die Beschichtungen mit der Basis: Alkydharz (AK), 2K-Epoxidharz (EP), 2K-Epoxidharz-Zinkstaub (EP-Zn)
  2. Zwischenbeschichtung: Sie erhöht die Wirkung des Korrosionsschutzes, indem sie eine hohe Schichtdicke und somit Barrierefunktion bildet. Möglich sind Systeme aus: 2-K-Epoxidharz (2-K-EP), 2K-Polyurethanharz (2-K-PUR)
  3. Deckbeschichtung: erfüllt die Funktionen Korrosionsschutz, Wetterbeständigkeit, chemische und mechanische Belastbarkeit sowie optische Wirkung. Mögliche Beschichtungen sind beispielsweise: 1-K-Alkydharz (AK), 2-K-PUR

Unterschieden wird überdies die Einteilung der Dauer des Korrosionsschutzes von Stahl. Sie wird unterteilt in die Schutzdauer (l) low 2 bis 5 Jahre, (m) medium 5 bis 15 Jahre, (h) high über 15 Jahre. Nach Ablauf der Schutzdauer wird die Instandsetzung fällig und muss man neu Stahl beschichten.

Entnehmen Sie bitte der Tabelle, welche Beschichtungen zum Stahl Beschichten untereinander kompatibel sind, und mit welcher Beschichtung man in der jeweiligen Korrosivitätskategorie Stahl beschichten kann:

Korrisivitätskategorie


Metallischer Überzug und Duplex als kathodischer Korrosionsschutz

Für Stahl haben sich seit jeher metallische Überzüge als Korrosionsschutz bewährt.

Korrosionsschutz von Stahl Beschichtung Parkhaus und Überdachung

Korrosionsschutz von Stahl kann farbenfroh sein und ist wirtschaftlich

Schmelzbad / Schmelztauchverfahren: In den meisten Fällen handelt es sich um eine Zinkschmelze, in welche das Stahlbauteil getaucht wird. Hierdurch geht das Stahlteil und die Metallschmelze eine chemische Verbindung zu einer Legierung ein. Das Prinzip ergibt kathodischen Korrosionsschutz, das heißt die Legierung ist Anode und korrodiert, bevor der unterliegende Stahl angegriffen wird.

Thermisches Spritzen: Im Allgemeinen wird beim thermischen Spritzen Metall in Pulverform oder als Draht durch eine spezielle Spritzpistole geführt, wo es mit sehr hoher zugeführter Temperatur geschmolzen wird und aufs Substrat gespritzt. Es entsteht keine Legierung, wie im Schmelzbad, sondern die Spritzpartikel haften in Schichten übereinander.

Duplex-System: Feuerverzinken und Pulverlackierung oder Nasslackierung formen gemeinsam das Duplex-System. Der gegenseitige Schutz der Schichten sorgt für eine längere Korrosionsschutzdauer als eine der Komponenten allein. Ganz nebenbei kann man durch die farbige Gestaltung der Deckschicht ein wenig gestalterisch tätig werden. Duplex-Systeme eignen sich für Korrosivitätskategorie bis C5-M.

Finden Sie professionelle Dienstleister für Korrosionsschutz von Stahl in Deutschland

Für industrielle Stahlbauten im Offshore-Bereich ist ein Korrosionsschutz das A und O. Zur Berechnung der Kosten für Korrosionsschutz dieses Kalibers können keine Pauschalaussagen getroffen werden. Preise orientieren sich je nach Art des Korrosionsschutzes sowie Werkstücks am Gewicht des Objekts, so ist es bei der Feuerverzinkung der Fall. Wird Stahl pulverbeschichtet, sind die Abmessungen ausschlaggebend für den Endpreis.

Korrosionsschutz von Stahl ist Maßwerk. Wenn Sie ein maßgeschneidertes Angebot für Ihr industrielles Projekt wünschen, wenden Sie sich gerne an uns.

Die folgende Liste repräsentiert eine Auswahl von Spezialisten auf dem Gebiet von Korrosionsschutz sowie schwerem Korrosionsschutz (Korrosivitätskategorie C4 – C5) in Deutschland:

Firma Korrosionsschutz StahlStandort in DeutschlandKorrosionsschutz-Programm
P+F Oberflächentechnik GmbHKameruner Straße 32, 32791 Lage-MüssenKorrosionsschutz C3, C4, C5, Feuerverzinkung, Duplexverfahren
Buch Lackiertechnik GmbHLuxemburger Str. 10, 66482 Zweibrückenschwerer Korrosionsschutz C3, C4, C5
KH Tank & Korrosionsschutz e. K.Lindentalweg 16, 44388 DortmundDuplex-System, Feuerverzinkung, schwerer Korrosionsschutz
Lochow GmbH Bauten- und KorrosionsschutzElbeweg 31, 19303 DömitzDuplex-Systeme, schwerer Korrosionsschutz

Hersteller Korrosionsschutz-Beschichtung

Sind Sie auf der Suche nach Systemen, welche die genannten Korrosivitätskategorien erfüllen? Dann werfen Sie einen Blick auf die Liste der Hersteller für schweren Korrosionsschutz.

Produzent Korrosionsschutz-BeschichtungStandort in Deutschland
Akzo Nobel Powder Coatings GmbHMarkwiesenstraße 50, 72770 Reutlingen
CWS Powder Coatings GmbHKatharinenstr. 61, 52353 Düren
Sika Deutschland GmbHKornwestheimer Straße 103 – 107, 70439 Stuttgart
Hempel GmbHHindenburgdamm 60, 25421 Pinneberg

Korrosionsschutz im kleinen Maßstab durch Rostschutzspray selber erledigen

Geht es um eine kleine Metallfläche im häuslichen Umfeld, kann auf Spray zum Rostschutz zurückgegriffen werden, welches im Baumarkt zu laufen ist. Es ist für Objekte aus Metall geeignet, welche in der industriellen Korrosivitätskategorie C2 eingestuft werden könnten. Rostschutzspray ist in der Regel Grundierung und Rostschutz in einem und wird auf die entrostete Fläche in mehreren Sprühvorgängen aufgesprüht. Auch Zinkspray ist für Verbraucher im Handel erhältlich und als Rostschutz geeignet. Lesen Sie weiter über Rostschutzspray.


Wünschen Sie ein maßgeschneidertes Angebot? Wir helfen Ihnen weiter!

Wir bringen Sie mit erfahrenen Spezialisten in Kontakt. Sie benötigen bestimmte Beschichtungen, Lacke, Produkte oder Dienste? Dann sind Sie bei uns goldrichtig.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.