Feuerverzinken

Feuerverzinken ist im Stahlbau immer noch Standard

Feuerverzinken gehört zu den effektivsten Korrosionsschutz-Verfahren von Stahlbauteilen. In Deutschland gefertigte Stahlbau-Konstruktionen profitieren seit jeher von dauerhaftem Korrosionsschutz durch Feuerverzinkung von durchschnittlich mindestens 50 Jahren. Und das ist auch gut so, schließlich ist Stahl der wichtigste metallische Werkstoff, besticht er doch durch hohe Wirtschaftlichkeit, unschlagbare technische Eigenschaften sowie vielseitige Verarbeitungsoptionen.

Dieser Artikel beschäftigt sich im Detail mit dem Verfahren Feuerverzinkung von Stahl, dessen Vorzügen als Korrosionsschutz, geltenden Normen und Richtlinien und möglichen Duplex-Systemen.

Feuerverzinken sorgt für außerordentlichen Korrosionsschutz

Die Umgestaltung des Energiebunkers Hamburg Wilhelmsburg gewinnt den Deutschen Verzinkerpreis 2015

Die Umgestaltung des Energiebunkers Hamburg Wilhelmsburg gewinnt den Deutschen Verzinkerpreis 2015

Wer seinen Stahlbauteilen etwas Gutes tun möchte, bevor diese zu Offshore-Konstruktionen, Windkraftanlagen, Tragwerken verbaut beziehungsweise in Infrastruktur, Baubranche, Architektur und Handel genutzt werden, sollte sie feuerverzinken lassen. Keine Frage, ist dies bereits Standard in der Stahlbauindustrie in Deutschland. Ein großer Vorteil von feuerverzinktem Stahl ist die Möglichkeit einer weiteren Beschichtung, zur dekorativen Farbgebung oder funktioneller, etwa nanotechnologischer oder Brandschutz-Wirkung. Auch die KTL-Beschichtung im Automobilsektor ist auf dem Vormarsch als Korrosionsschutzbeschichtung. Handelt es sich um handlichere Werkstücke (Gitterroste, Geländer, Maschinenbauteile, Motorteile etc.), werden diese auch gern durch Flammspritzen flammverzinkt.

8 Vorteile Feuerverzinken

Die Vorteile von feuerverzinktem Stahl sind aus allerlei Gesichtspunkten zahlreich. Diese 8 Vorzüge des industriellen Verfahrens Feuerverzinken überzeugen jeden Bauherrn:

  1. Dauerhafter Korrosionsschutz
  2. hohe mechanische Widerstandsfähigkeit
  3. hohe Witterungsbeständigkeit
  4. vollflächiger Schutz auch in schwer zugänglichen Hohlräumen und Hinterschneidungen
  5. optische Aufwertung
  6. Kathodischer Korrosionsschutz (bis zu einem gewissen Grad selbstheilende Legierung)
  7. Wartungsextensivität
  8. ressourcenschonend

Was beim Feuerverzinken passiert

An erster Stelle steht die Vorbehandlung des Eisen- oder Stahlbauteils. Die Vorbehandlung des Stahlbauteils besteht aus:

  • Entfettungsbad
  • Beizbad
  • Fluxmittelbad
  • Trocknen

Danach folgt das:

  • Verzinken im Zinkbad bei 440 °C bis 460 °C im Kessel

Beim Feuerverzinken wird der Stahl in einen Kessel mit Zinkschmelze getaucht. Das Stahlteil verbleibt einige Minuten im Kessel, bis es eine Temperatur von etwa 450 °C erreicht. Bei diesem Vorgang wird der Stahl an der Oberfläche legiert und mit Zink überzogen. Das bedeutet, Zink reagiert chemisch mit dem Stahl zur sogenannten Zink-Eisen-Legierung, welche dauerhaft ist. Das Ergebnis ist ein gleichmäßiger Zinküberzug. Bei Kleinteilen, wie Schrauben, ist auch eine Hochtemperaturverzinkung bei 530 °C möglich, die Gewinde intakt lässt und Abmessungen innerhalb der Toleranzen hält. Die Schichtdicke von Feuerverzinkung liegt zwischen 50 und 150 μm.

Wichtiger letzter Punkt:

  • Abkühlen an der Luft oder im Wasserbad.

Normen und Richtlinien zum Feuerverzinken

Das Saarpolygon besteht aus 250 Tonnen feuerverzinktem Stahl

Das Saarpolygon besteht aus 250 Tonnen feuerverzinktem Stahl

In Deutschland gilt die DASt-Richtlinie 022 das Feuerverzinken von tragenden Stahlbauteilen. Sie dient zur Qualitätssicherung jener Stahlbauteile und dient deutschen Bauplanern, Architekten und Konstrukteuren als Regelwerk. Darüber hinaus sind diese Richtlinien selbstverständlich für Feuerverzinkereien sehr interessant. Geregelt werden Planung, Konstruktion, Fertigung und Feuerverzinken. Sie ist eine Ergänzung zur DIN EN ISO 1461 Durch Feuerverzinken auf Stahl aufgebrachte Zinküberzüge (Stückverzinken), welche unter anderem die Schichtdickenmessung behandelt.

Der Korrosionsschutz wird im europäischen Stahlbauregelwerk DIN EN 1090 geregelt. Doch nicht nur das. Hierin werden die Standards hinsichtlich Voraussetzungen für das Feuerverzinken, Oberflächenvorbereitung und vieles mehr gestellt. Auch die Zertifizierung eines Betriebs zur Herstellung tragender Bauteile aus Stahl und Aluminium ist in der DIN EN 1090 festgelegt.

Feuerverzinken + Beschichtung: Duplex-Systeme halten länger

Die Beschichtung von feuerverzinkem Stahl ist eine „bombensichere“ Sache. Ein solches System nennt sich Duplex-System. Die Beschichtung und die Feuerverzinkung schützen einander gegenseitig, denn die Beschichtung schützt die Zinkoberfläche vor Witterung und chemischen Einflüssen von außen, während die verzinkte Oberfläche den Schutz vor Korrosion an Schadstellen darstellt. Auch die Abriebfestigkeit des verzinkten Stahls erhöht sich logischerweise durch das Duplex-System, Unterrostungen bleiben aus und die Konstruktion lebt länger korrosionsfrei.
Dabei ist die neue Farbgebung von verzinktem Stahl ein optisch angenehmer Nebeneffekt und eröffnet diverse gestalterische Möglichkeiten.

Als Duplex-System in Frage kommen zum Beispiel die Pulverlackierung und die Nasslackierung. Mehr Informationen erhalten Sie in dieser Broschüre des Institut Feuerverzinken.

Feuerverzinkerei und Stückverzinken in Deutschland

Benötigen Sie einen zuverlässigen Partner für Ihr geplantes Projekt, bei dem Stahlteile stückverzinkt werden sollen? Oder interessieren Sie sich für Betriebe, die Bandverzinken anbieten? Vielleicht finden Sie unter der folgenden Auswahl an Feuerverzinkern in Deutschland Ihren zukünftigen Partner für Ihr Industrie-, Handwerks- oder Bauprojekt.

FeuerverzinkereiStandort in DeutschlandKesselmaß (L×H×B)
PROBAU Komponenten und Verfahren GmbHHindenburgstraße 43, 31195 Lamspringe6.800×2.000×1.100 mm
Feuerverzinkungs GmbH & Co. KG H. J. MeyerAhornallee 2, 18239 Groß Bölkow7.000×3.000×1.300 mm
Feuerverzinkung Hannover GmbH & Co. KGFrankenring 41, 30855 Langenhagen7.400×2.900×1.550 mm
Verzinkerei März Pulverbeschichtung GmbH & Co.KGIn Berg 40, 41844 Wegberg7.000×2.800×1.400 mm
Otto Lehmann GmbHBerliner Str. 21, 93073 Neutraubling 15.000×2.800×1.500 mm
Lehmann & Lehmann KGKraftwerkstr. 25 – 26, 03226 Vetschau4.700×1.200×2.900 mm

Wünschen Sie ein maßgeschneidertes Angebot? Wir helfen Ihnen weiter!

Wir bringen Sie mit erfahrenen Spezialisten in Kontakt. Sie benötigen bestimmte Beschichtungen, Lacke, Produkte oder Dienste? Dann sind Sie bei uns goldrichtig.