Dachbeschichtung wird durch Dachdecker auf Dach angebracht

So profitiert Ihr Dach von der Dachbeschichtung

Deutschlands Hausdächer müssen richtig einstecken: Minusgrade im Winter und im Sommer kann sich das Dach bis auf 70 Grad Celsius aufheizen. Wenn Dächer zudem mit Moos, Flechten oder Algen bewachsen und der Abrieb der Ziegel weit fortgeschritten ist, wird es Zeit, das Dach zu sanieren oder komplett zu erneuern; nicht nur aus optischen Gründen. Mangelhafte Dächer stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Die Dachbeschichtung wertet das Dach auf und ist gegenüber einer Neueindeckung eine wirtschaftliche Alternative.

Dieser Artikel erklärt, welche Dachbeschichtung für welches Dach die richtige ist, um es abzudichten sowie die Energieeffizienz des Gebäudes zu steigern, und welche Dachbeschichtung Firmen Sie zur Applikation von Dachbeschichtung engagieren können. Sollten Sie professioneller Anwender sein, entnehmen Sie der Dachbeschichtung Preise in Deutschland der Tabelle am Ende.


Die beste Dachbeschichtung für Flachdach und Steildach finden

Zur Auswahl der richtigen Dachbeschichtung ist zunächst zu betrachten, welche Art von Dach beschichtet wird, und aus welchem Material das Dach besteht. Auf einem Flachdach etwa fließt der Regen und Schnee nicht ab wie auf Steildächern. Zweitens sind die Klima- und Witterungsbedingungen einzuberechnen, denen das Dach ausgesetzt ist.

1. Flachdach mit Dachbeschichtung

Flachdächer sind für industriell und gewerblich genutzte Gebäude typisch – sie sind ein sichtbares Charakterisierungsmerkmal typischer deutscher Gewerbegebiete. Das Flachdach ist eine sehr ökonomische Dacharchitektur, schließlich ist die Oberfläche klein und der Materialverbrauch gering. Einhergehend mit Flachdächern sind leider auch Wasseransammlungen und scheinbar notorische Undichtigkeit.
Dachbeschichtung fürs Flachdach muss zuverlässig abdichten. Sie wird auf der existierenden Membran, aus Bitumenbahnen oder Kunststoffen, angebracht.

2. Dachbeschichtung für geneigtes Dach

Geneigte Dächer mit Schindeln oder Dachziegeln bieten ein gutes Ablaufverhalten für Niederschlag, und die Gefahr auf Undichtigkeiten ist vergleichsweise gering. Dachziegel können zudem punktuell repariert werden, indem man den defekten Dachziegel austauscht – ohne Beeinträchtigung des gesamten Dachs.
Dachbeschichtung fürs Satteldach muss abdichten, UV-Schutz bieten und Flechten- und Moosansammlung verhindern, um die Lebensdauer des Dachs zu verlängern und Wertigkeit des Hauses zu erhalten.


Fürs Dach passend Dach beschichten

Damit Sie sich für die richtige Dachbeschichtung entscheiden, sollten Sie die wichtigsten Arten der Dachbeschichtung kennen. Flüssige Dachbeschichtungen bieten eine fugenlose Oberfläche mit einer gummiartigen, wasserdichten Membran. Die Zugabe von Additiven kann entsprechende Schutzfunktionen bewirken. Flüssigbeschichtungen eignen sich für praktisch alle Untergründe: von Beton, Bitumen, Metall bis Zement und mehr. Grundierung ist jedoch ein Muss. Diese Dachbeschichtungen sind im Allgemeinen am Markt vertreten:

Wasserbasierte Acryl-Beschichtung: ideal für sowohl Hausdach als auch Industriedach

Wasserbasierte Acryl-Beschichtung ist die günstigste flüssige Dachbeschichtung dieser Liste. Das 1-K-System wird mit Titandioxid (TiO2) zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit und Reflexion angereichert. Das weiße Additiv reduziert die Temperatur des Dachs und reflektiert Sonnenlicht, sodass Klimaanlagen-Kosten im Sommer gesenkt werden. TiO2 schützt das Dach außerdem vor Abnutzungserscheinungen. Zugabe von Zinkoxid (ZnO) verbessert die reflektierenden Eigenschaften sowie verhindert Algenbewuchs.
Vorteil: Sehr gute Reflexionseigenschaften, UV-beständig, kosteneffektiv, leicht zu verarbeiten
Nachteil: Acryl-Beschichtungen sind nicht dauerhaft witterungsbeständig. Die Mindesttemperatur zur Verarbeitung beträgt +10 °C. Kann stehendes Wasser nicht ausreichend abhalten.

Polymermodifizierte Bitumendickbeschichtung KMB: für Industriedächer

Polymerbitumen und Elastomerbitumen sind organische Dickbeschichtungen, die auch bei geringen Temperaturen elastisch sind und zur Abdichtung von Dächern dienen. Zudem ist chemische und physikalische Beständigkeit gegeben. Aluminiumpigment kann für erhöhte Reflexionseigenschaften zugegeben werden. Verarbeitung erfolgt durch Rollen, Streichen, Spritzen oder Spachteln.
Vorteil: Vielseitig. Geeignet für Beton, Asbest (als Verkleidung/Verschluss), Asphalt, Zement, Metall, Faserzementplatten. Zugabe von Aluminium sorgt für Reflexion von Wärme und UV-Strahlung.
Nachteil: Kann nur auf trockenem Untergrund angebracht werden. Vorhandene Risse müssen zunächst gefüllt werden.

Silikon Beschichtung: uumweltfreundliche Dachbeschichtung

Die flüssige Dachbeschichtung auf Silikonbasis ist leicht zu verarbeiten und ergibt eine gleichmäßige Oberfläche des Ziegeldachs. Die Elastizität ist hervorragend, wodurch das Dach sich bewegen und atmen sowie Temperaturschwankungen bestens aushalten kann. Silikon-Dachbeschichtung eignet sich für Ziegel, Kunststoff, Metall und Holz.
Vorteil: Hohe UV-Beständigkeit, wasserundurchlässig (auch bei hydrostatischem Druck), umweltverträglich, witterungsbeständig
Nachteil: Teure Anschaffung der Dachbeschichtung Kosten pro qm, Reflexionswirkung ist nicht dauerhaft. Neubeschichtung nur mit Silikon-Dachbeschichtung möglich, oder Entfernung der Silikon-Beschichtung.

Polyurethan, Polyurea/ Polymer-Beschichtung: bei Flachdach üblich, für Dachziegel möglich

Dachbeschichtung auf Metalldach anbringen

Weiß pigmentierte Dachbeschichtung sorgt für Hitzereduzierung.

Das 2-Komponenten-Gemisch wird durch Spritzen auf dem Dach angebracht und bildet eine wasserundurchlässige Schicht. Diese Dachbeschichtung bietet eine fugenlose thermische Schutzschicht mit hoher Wärmedämmwirkung. Die beste Wasserdichtigkeit auch bei drückendem Wasser (hydrostatischem Druck) macht sie zu einer beliebten Dachbeschichtung in niederschlagsreichen Gegenden Deutschlands. Dank hoher Elastizität und Strapazierfähigkeit ist Polyurea-basierte Beschichtung häufig im industriellen Umfeld anzutreffen; kann aber auch bei Pultdächern bestens wirken.
Vorteil: Ausgezeichnete Resistenz gegen Temperaturschwankungen (-40 °C – +80 °C.), chemische Resistenz, UV-beständig. Heizkostenersparnis, Klimatiesierungskostensenkung. Kann auch auf Dachziegel angebracht werden.
Nachteil: Kostenintensiver als Acryl-Beschichtung bei vergleichbaren Abnutzungserscheinungen.

Falls Ihr Projekt die Abschottung von Asbest umfasst, eignet sich im Allgemeinen flüssige Dachbeschichtung zum Dach Beschichten gut. Bitte informieren Sie sich aber stets im Detail zur Asbestsanierung und lassen sich fachkundig gemäß TRGS 519 (Technische Regeln für Gefahrstoffe; Asbest-, Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten) zur Rechtsgrundlage beraten.


Dachbeschichtung Preise und Produkte

In Deutschland sind für Handwerker und professionelle (gewerbliche) Verbraucher eine Vielzahl von Produkten zu Dachbeschichtungen erhältlich. Wenn Sie für Ihren Betrieb eine Dachbeschichtung kaufen möchten, erhalten Sie mit der folgenden Tabelle Einblick in einige verfügbare Produkte zum Dach Beschichten. Egal ob Privathaushalt oder Industrie: Möchten Sie einen Profi zur Beschichtung/Sanierung Ihres Dachs engagieren? Dann lassen Sie es uns wissen, indem Sie auf unten stehenden Button klicken und uns eine kostenlose Anfrage schicken.

DachbeschichtungTyp der DachbeschichtungMaterial DachDachbeschichtung Preis in Euro pro Gebinde
Isonit Dachbeschichtungpolyurethanverstärktes wasserbasiertes Acrylatalle Untergründe, nicht Naturschiefer und Tonpfannenca. 200 €/ 20 l
Iso Seal RubberPolymerEternit, Beton, Dachpappe, Putz, Holz, Blechca. 260 €/ 20 l
Coltogum 163443 streichbare Dichtmasse graupolyesterfaserverstärktes CopolymerDachpappe, Schindeln, Aluminium, Zink, Glasca. 80 €/ 5 l
Durexon A-200wasserbasiertes AcrylatBetondachstein, Ziegel, Ton, Faserzement, Blechca. 175 €/ 15 kg


Dach beschichten in Deutschland und Dachbeschichtung Kosten

In Deutschland sind nicht wenige Dachbeschichtung Firmen ansässig, die sich auf Dachsanierungsarbeiten spezialisiert haben und Ihnen eine fundierte Beratung vor Ort für Ihre Dachsanierung bieten können. Egal, ob Sie nach Dachbeschichtung Köln suchen, oder nach Dachbeschichtern in München. Die folgende Tabelle zeigt eine Auswahl von Betrieben, die Ihr industrielles Projekt oder Ihr Wohnhaus mit adäquater Dachbeschichtung, egal ob Bitumen oder Polyurethan, versorgen.

Die Kosten für die Dachbeschichtung durch geschulte Handwerker/ Dachdecker liegen im Schnitt ungefähr bei 18 Euro bis 30 Euro pro Quadratmeter Dachfläche.

Dachdecker/ Dachbeschichtung FirmenStandort in Deutschland
DachExpertNeu Bostoner Str. 1, 15859 Storkow
Marder GmbHServasgasse 7, 50668 Köln
RMD UG Heinz HankMontastr. 17, 63543 Neuberg
WOLFF ProTectSchießmauer 31, 89129 Langenau/Ulm

Wünschen Sie ein maßgeschneidertes Angebot? Wir helfen Ihnen weiter!

Wir bringen Sie mit erfahrenen Spezialisten in Kontakt. Sie benötigen bestimmte Beschichtungen, Lacke, Produkte oder Dienste? Dann sind Sie bei uns goldrichtig.