Bootslack

Bootslack auf rotem Boot mit weißem Deck

Mit Bootslack kommt Schutz der Boote nie aus der Mode

Bevor die Segelsaison wieder anfängt, ist es wichtig, für den richtigen Schutz des Bootes zu sorgen und die Oberfläche neu zu behandeln. Also heißt es: Bootslack und Schiffslack kaufen und dann: Leinen los!

Moderner Bootslack weist folgenden Vorteile fürs Boot auf:

  • UV-Filter (UV-Schutz verhindert Verfärbung der Lackierung)
  • Kratzfestigkeit
  • hohe Langlebigkeit
  • Wetter- und Wasserbeständigkeit
  • schnelltrocknend

Dieser Artikel zeigt Ihnen, welchen Bootslack und Schiffslack Sie kaufen können, was sie kosten, und wie Sie Bootslack auftragen.

Bootslackmarkt in Deutschland lebt vom Austausch von Industrie und Verbraucher

Zum Bootslackmarkt gehören neben den klassischen Bootsfarben und Bootslacken für Endverbraucher auch die gesamte maritime Industrie.

Auf der jährlich in Hamburg stattfindenden internationalen Bootsmesse hanseboot werden interessante Entwicklungen für Wassersport und Bootspflege vorgestellt. Hier kommen Industrie und Bootsliebhaber zusammen.

Maritime Lacke beinhalten sowohl den Bootslack zur Betonung des Äußeren als auch schützende Lacke für Boote, (Segel-)Yachten, Schiffe.

Hand streicht Holzboot mit Bootslack und Pinsel ein

Ein strahlendes Boot erfreut jeden; vom Skipper bis zum Werftinhaber

Bootslack findet Verwendung bei folgenden Zielgruppen:

  • Werften
  • Schiffbauingenieure
  • Bootausrüster
  • Yachtdesigner
  • Zubehörhändler
  • private Yacht- und Bootsbesitzer
  • Gutachter und Sachverständige

Bootslack verarbeiten und auftragen

Die Wahl vom richtigen Bootslack hängt natürlich von Material und Verwendungszweck des Bootes oder Schiffs ab. Als Bootseigner sollte man sich fragen, ob besonders kratzfester Lack gewünscht ist, oder ein Lack, der in erster Linie flexibel ist? Des Weiteren wird bei der Anwendung von Bootslack zwischen zwei verschiedenen Hauptgruppen unterschieden:

  1. Bootslack fürs Oberschiff
  2. Bootslack fürs Unterschiff (Schiffsrumpf)

Mit Oberschiff sind all jene Oberflächen gemeint, die sich oberhalb der Wasserlinie befinden und größtenteils aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK), Aluminium, Holz oder Stahl bestehen. Hier sprechen wir also von Überwasser Bootslack.

Boot zur Lackierung mit Bootslack vorbereiten und lackieren

Wie Sie den Untergrund sorgfältig vorbereiten und den Bootslack anwenden, ist hier anhand der häufigst verwendeten Materialien GFK, Alu und Stahl festgehalten:

  • GFK: Oberfläche schleifen, Grundierung auftragen.
  • Aluminium: Die Oberfläche schleifen und passende Grundierung auftragen.
  • Stahl: Untergrund schleifen, um eine gute Haftung zu gewährleisten. Danach eine Epoxidharz Grundierung auftragen.

Zum Beschichten des Unterschiffs wird ein Lack verwendet, den man Antifouling nennt. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Diese 5 Schritte gewährleisten die korrekte, langlebige Lackierung des Bootes:

  1. Nach der ersten Lackschicht mit Exzenter-Schleifer mit 180er Körnung schleifen und bis zur 300er Körnung hinarbeiten.
  2. Danach die zweite Deckschicht vom Bootslack auftragen.
  3. Dann Schleifstaub absaugen und Untergrund mit Waschbenzin reinigen.
  4. In Segmenten mit einer Schaumstoffrolle arbeiten.
  5. Immer kreuzweise rollen und mit einem weichen, glatten Pinsel verschlichten; am besten mit einem Schaumstoffpinsel und ohne Druck. So wird die sogenannte Orangenhaut „weggestrichen“ und geglättet.

Schönheit und Schutz mit klarem Bootslack für Holz

Klarer Bootslack bringt das Mahagoni des Bootes wunderbar zur Geltung

Klarer Bootslack bringt das Mahagoni des Bootes wunderbar zur Geltung.

Besonders durch die natürliche Schönheit von Holzbooten und -Yachten unterscheiden sich diese von Booten anderer Materialien. Eine Beschichtung mit einer Klarlack-Lackierung ermöglicht es, das Holz zu schützen, ohne dass die wertvolle Optik des Holzes verloren geht. Das Holz wird vor eindringendem Wasser und Witterungseinflüssen geschützt. Fäulnis bei Booten führt nicht nur zu optisch unschönen Veränderungen, sondern kann langfristig auch die Funktionalität des Bootes erheblich beeinträchtigen und zu Instabilitäten des Werkstoffes führen. Die richtige Klarlackschicht liefert dementsprechend Schutz vor Wasser, Salz, Überhitzung, Regen und chemischen und biologischen Feinden.

Vorhergehendes Anschleifen der Oberfläche ist auch bei Holz notwendig! Soll der rote Farbton von Mahagoni am Boot erhalten bleiben, empfiehlt sich vor dem Beschichten mit Klarlack eine rötliche Beize.

Klaren Bootslack kaufen

Untenstehend haben wir Ihnen 4 Klarlacke fürs Holzboot zusammengestellt. Verschaffen Sie sich einen Überblick über Preis und Hersteller:

KlarlackBasis, 1K/2KPreis in Euro pro Menge
Epifanes PP Klarlack extraAlkydharz- u. lsocyanat.-Klarlack, 2-komponentigca. 90 € / 1 l + 1 l
Hempel Diamond VarnishPolyurethan-Klarlack, 2-komponentigca. 38 € / 250 ml + 500 ml
International GoldsparPolyurethan-Klarlack, 1-komponentigca. 28 € / 750 ml
International Schoonerholzölbasierter Klarlack, 1-komponentigca. 28 € / 750 ml

Farbigen Bootslack kaufen für GFK, Aluminium, Stahl

Natürlich gibt es auch für Aluminium, GFK und Stahl viele verschiedene Anbieter von Bootslacken, die Sie im Handel kaufen können. Untenstehend finden Sie farbigen Bootslack für Aluminium, Stahl und GFK. Die meisten der Bootslacke sind für alle drei Materialien gleichgut verwendbar.

Farbiger BootslackZusammensetzung BootslackPreis in Euro pro Menge
Hempel Brilliant Glossmodifizierter Alkyd-Lack, 1-komponentigca. 28 € / 750 ml
International PerfectionPolyurethan-Farblack, 2-komponentigca. 45 € / 250 ml + 500 ml
Epifanes Mono-UrethaneUrethanöl-basierter Farblack, 1-komponentig ca. 35 € / 750 ml

 

Profitieren Sie von der Expertise unseres Netzwerks für Bootslack.

Fordern Sie direkt ein individuelles Angebot an!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.